Weihnachtsmarkt am Rathausplatz


Auch dieses Jahr beteiligte sich der TSV Rohrbach wieder mit tollen Aktionen beim "Rohrbazi" Ferienpass.

Ein herzliche Dankeschön an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die so ein tolles Programm ermöglichten! 

Bilder von allen Aktionen gibt's in der Galerie.

 


Hofmark-Weinfest am Samstag, 8. Juli 2017



Starkbierfest

Die Fußballer des TSV Rohrbach sind nicht nur sportlich, sie haben auch schauspielerisches Talent. Das haben sie am Wochenende beim Starkbierfest in Rohrbach bewiesen. Ihr Männerballett war der Höhepunkt des Abends.

An beiden Terminen war das Vereinsheim voll und die Besucher wurden bestens unterhalten.

Die Fußballmädels Lisa Frömel, Nathalie Jäger, Sarah Buck, Vivienne Jäger und Serafina Schwaiger spielten Sketche. Beim "Eipott" merkte man, die Omas haben es heute nicht mehr leicht, wenn die Enkelin ein Eipott will und sie dann von der Oma einen Edelstahltopf zum Eierkochen bekommt, da ist die Freude nicht so groß. Walter Frömel nahm musikalisch die Leute auf den Arm und erzählte über die im Laufe des Jahres vorgefallenen Missgeschicke im Verein. Im Einakter zeigte es sich wieder einmal: Die Frauen sind den Männern überlegen, wenn es um eine "Weinprobe" geht. Wein ist kein Bier, die Männer merkten das zu spät und mussten ins Bett, ihre Frauen genossen in aller Ruhe dann die Weinprobe. Wenn ein Landei nach "Minga" fahrt, dann kann er was erleben. Simon Haid leistete sich ein Hotelzimmer für 250 Euro, hatte dann aber kaum noch Geld, um die übrigen Verlockungen der Großstadt zu genießen und Daniel Rückert war ganz entsetzt, denn für so viel Geld, kriegt man bei uns "ja ned einmal a Zimmer, da sigt ma dann, wie benachteiligt wir auf dem Land san".

Viele fleißige Helfer sind natürlich für diese Einlagen im Hintergrund tätig. Claudia Schwaiger und Stefanie Kemler hatten die Regie übernommen, als Moderator war Adolf Rieder engagiert, Souffleuse war Alexandra Brezina und der Chef vom Dienst war Karl-Heinz Kemler.

Rohrbach: Fußballer sind Höhepunkt des Starkbierfests - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Rohrbach-Maenner-zeigen-Bein;art600,3340079#plx1856989916
Die Fußballer des TSV Rohrbach sind nicht nur sportlich, sie haben auch schauspielerisches Talent. Das haben sie am Wochenende beim Starkbierfest in Rohrbach bewiesen. Ihr Männerballett war der Höhepunkt des Abends.

An beiden Terminen war das Vereinsheim voll und die Besucher wurden bestens unterhalten.

Die Fußballmädels Lisa Frömel, Nathalie Jäger, Sarah Buck, Vivienne Jäger und Serafina Schwaiger spielten Sketche. Beim "Eipott" merkte man, die Omas haben es heute nicht mehr leicht, wenn die Enkelin ein Eipott will und sie dann von der Oma einen Edelstahltopf zum Eierkochen bekommt, da ist die Freude nicht so groß. Walter Frömel nahm musikalisch die Leute auf den Arm und erzählte über die im Laufe des Jahres vorgefallenen Missgeschicke im Verein. Im Einakter zeigte es sich wieder einmal: Die Frauen sind den Männern überlegen, wenn es um eine "Weinprobe" geht. Wein ist kein Bier, die Männer merkten das zu spät und mussten ins Bett, ihre Frauen genossen in aller Ruhe dann die Weinprobe. Wenn ein Landei nach "Minga" fahrt, dann kann er was erleben. Simon Haid leistete sich ein Hotelzimmer für 250 Euro, hatte dann aber kaum noch Geld, um die übrigen Verlockungen der Großstadt zu genießen und Daniel Rückert war ganz entsetzt, denn für so viel Geld, kriegt man bei uns "ja ned einmal a Zimmer, da sigt ma dann, wie benachteiligt wir auf dem Land san".

Viele fleißige Helfer sind natürlich für diese Einlagen im Hintergrund tätig. Claudia Schwaiger und Stefanie Kemler hatten die Regie übernommen, als Moderator war Adolf Rieder engagiert, Souffleuse war Alexandra Brezina und der Chef vom Dienst war Karl-Heinz Kemler.

Rohrbach: Fußballer sind Höhepunkt des Starkbierfests - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Rohrbach-Maenner-zeigen-Bein;art600,3340079#plx1856989916
Die Fußballer des TSV Rohrbach sind nicht nur sportlich, sie haben auch schauspielerisches Talent. Das haben sie am Wochenende beim Starkbierfest in Rohrbach bewiesen. Ihr Männerballett war der Höhepunkt des Abends.

An beiden Terminen war das Vereinsheim voll und die Besucher wurden bestens unterhalten.

Die Fußballmädels Lisa Frömel, Nathalie Jäger, Sarah Buck, Vivienne Jäger und Serafina Schwaiger spielten Sketche. Beim "Eipott" merkte man, die Omas haben es heute nicht mehr leicht, wenn die Enkelin ein Eipott will und sie dann von der Oma einen Edelstahltopf zum Eierkochen bekommt, da ist die Freude nicht so groß. Walter Frömel nahm musikalisch die Leute auf den Arm und erzählte über die im Laufe des Jahres vorgefallenen Missgeschicke im Verein. Im Einakter zeigte es sich wieder einmal: Die Frauen sind den Männern überlegen, wenn es um eine "Weinprobe" geht. Wein ist kein Bier, die Männer merkten das zu spät und mussten ins Bett, ihre Frauen genossen in aller Ruhe dann die Weinprobe. Wenn ein Landei nach "Minga" fahrt, dann kann er was erleben. Simon Haid leistete sich ein Hotelzimmer für 250 Euro, hatte dann aber kaum noch Geld, um die übrigen Verlockungen der Großstadt zu genießen und Daniel Rückert war ganz entsetzt, denn für so viel Geld, kriegt man bei uns "ja ned einmal a Zimmer, da sigt ma dann, wie benachteiligt wir auf dem Land san".

Viele fleißige Helfer sind natürlich für diese Einlagen im Hintergrund tätig. Claudia Schwaiger und Stefanie Kemler hatten die Regie übernommen, als Moderator war Adolf Rieder engagiert, Souffleuse war Alexandra Brezina und der Chef vom Dienst war Karl-Heinz Kemler.

Rohrbach: Fußballer sind Höhepunkt des Starkbierfests - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Rohrbach-Maenner-zeigen-Bein;art600,3340079#plx1856989916
Rohrbach (era) Die Fußballer des TSV Rohrbach sind nicht nur sportlich, sie haben auch schauspielerisches Talent. Das haben sie am Wochenende beim Starkbierfest in Rohrbach bewiesen. Ihr Männerballett war der Höhepunkt des Abends.

An beiden Terminen war das Vereinsheim voll und die Besucher wurden bestens unterhalten.

Die Fußballmädels Lisa Frömel, Nathalie Jäger, Sarah Buck, Vivienne Jäger und Serafina Schwaiger spielten Sketche. Beim "Eipott" merkte man, die Omas haben es heute nicht mehr leicht, wenn die Enkelin ein Eipott will und sie dann von der Oma einen Edelstahltopf zum Eierkochen bekommt, da ist die Freude nicht so groß. Walter Frömel nahm musikalisch die Leute auf den Arm und erzählte über die im Laufe des Jahres vorgefallenen Missgeschicke im Verein. Im Einakter zeigte es sich wieder einmal: Die Frauen sind den Männern überlegen, wenn es um eine "Weinprobe" geht. Wein ist kein Bier, die Männer merkten das zu spät und mussten ins Bett, ihre Frauen genossen in aller Ruhe dann die Weinprobe. Wenn ein Landei nach "Minga" fahrt, dann kann er was erleben. Simon Haid leistete sich ein Hotelzimmer für 250 Euro, hatte dann aber kaum noch Geld, um die übrigen Verlockungen der Großstadt zu genießen und Daniel Rückert war ganz entsetzt, denn für so viel Geld, kriegt man bei uns "ja ned einmal a Zimmer, da sigt ma dann, wie benachteiligt wir auf dem Land san".

Viele fleißige Helfer sind natürlich für diese Einlagen im Hintergrund tätig. Claudia Schwaiger und Stefanie Kemler hatten die Regie übernommen, als Moderator war Adolf Rieder engagiert, Souffleuse war Alexandra Brezina und der Chef vom Dienst war Karl-Heinz Kemler.

Von Anna Ermert

Rohrbach: Fußballer sind Höhepunkt des Starkbierfests - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Rohrbach-Maenner-zeigen-Bein;art600,3340079#plx1304813807

Schauspielerisches Talent bewies am Wochenende die Starbierfesttruppe um Steffi und Kalle Kemler.

An beiden Terminen war das Vereinsheim voll und die Besucher wurden bestens unterhalten.

Alle Bilder vom Starkbierfest gibt's in der Galerie!

HIER geht's zum Artikel des Pfaffenhofener Kurier

HIER geht's zum Artikel von Hallertauinfo

 



Ramadama

Samstag, 11.03.2017

(Ausweichtermin: Samstag, 25.03.2017)

Treffpunkt: 8:00 Uhr am Sportplatz

Ende: ca. 11:30 Uhr

Es gibt für jeden Teilnehmer 10 € + eine Brotzeit im Anschluss.

 


Kinderfasching beim "Alten Wirt"

 

 

Der Fasching hat auch Rohrbach fest im Griff.

Die Kinderparty beim Alten Wirt fand heuer enormen Zuspruch. Tanja Donath und ihr Team kamen gar nicht mehr mit dem Zählen nach, denn bestimmt 150 kleine und große Narren tummelten sich im Saal, schnappten Würstl und Brezen und schauten begeistert bei den Vorführungen der Tanzschule Saphira zu. Discoklänge heizten die Stimmung an - und die Tanzfläche war immer wieder rappelvoll.

 

Mehr Bilder gibt's in der Galerie!

TSV-Kinderfasching 2017

Wann: Sonntag, 19.02.2017 ab 14.00 Uhr

Wo: Beim „Alten Wirt“

Zwischen Polonaise und Tanzen gibt es wieder lustige Faschingsspiele.

Für die passende Musik konnte heuer der schon bestens

bekannte (Weinfest, Bierfest) Rohrbacher DJ Ulli engagiert werden.